Neptun 32

Die Neptun 32 ist das Flaggschiff der Neptun Werft. Die Einrichtung der Neptun 32 strahlt in jeder Hinsicht Großzügigkeit aus. Schon wenn man von dem geräumigen, hochseegerecht gegliedertem Cockpit in den gepflegt gestalteten Salon tritt, wird man an alte Yachttradition erinnert, an die kultivierte Kapitänskajüte, die in Ausstattung und Bewegungsraum sofort das Bewusstsein vermittelt, auf einem großen Schiff zu sein.

Die schnittige Rumpfform unserer 31er diente als Grundlage für die 32er. Sie garantiert bei größter Stabilität überdurchschnittlich schnelle Fahrt und beste Manövrierfähigkeit. Auch bei rauer See setzt das Schiff sehr weich ein. Die alles wurde auf vielen hundert langen Seetörns unter allen erdenklichen Wetterbedingungen ermittelt. Dies macht dieses Schiff absolut kentersicher. Denn Sicherheit wird bei uns großgeschrieben.

Die Mittelplicht ist nicht ohne Grund in das Design der 32er eingebaut. Einmal begünstigt die Konzeption der Mittelplicht den Ausbau einer geräumigen Achterkajüte. Zum anderen bietet sie eine günstige Gewichtsverteilung durch Entlastung des Achterschiffs. Beides finden Sie auf unserer Neptun 32.

Durch die Achterkajüte gewinnt die segelnde Familie eine oft gewünschte Gästekammer. Jeder hat dann sein eigenes Reich - ob es die mutsegelnden Kinder oder erwachsene Segelgäste sind. Die Liegelänge der beide Schlafplätze beträgt immerhin 2m!

Die Mittelplicht mit Radsteuerung, Schutzscheiben gegen Spritzwasser und Wind sowie das Klappverdeck erhöhen den Sicherheitsfaktor und man gewinnt durch das vollkommen abzudichtende Cockpit einen zusätzlichen Wohnraum. Auf längeren Törns überaus nützlich.

Das Klappverdeck - sehr schnell ganz oder teilweise schließbar - gewährt Schutz vor zu starker Sonne, vor Regen, Spritzwasser und Wind. Die geräumige Plicht bleibt auch bei schwerem Wetter trocken. Die gut dimensionierten Windschutzscheiben und leicht überschaubare Instrumente runden den Fahrkomfort ab.

Der Wohnkomfort ist ganz auf Behaglichkeit, Bequemlichkeit und Hygiene ausgerichtet.

Der wohnlich-komfortable Salon mit Rundsofa und versenkbaren Tisch hat echte Stehhöhe und Sitzplätze für 7-8 Personen. Mit wenigen Handgriffen sind die Sitzplätze in 3 sehr bequeme Schlafplätze verwandelbar.

Die Panrty mit Niro-Spüle, elektrischer Pumpe und 150-Liter-Wassertank ist groß dimensioniert und so angelegt, dass man immer mal die Nase in die frische Außenluft halten kann.

Der Käpt’n oder Navigator hat auf Steuerbord-Seite an einem breiten Kartentisch seinen Platz - durch eine gepolsterte Rückenlehne zum Sofa hin abgetrennt. Über den Sofas sind Schwalbennester mit Schiebetüren und viel Fassungsvermögen für den vielen Kleinkram eingebaut. Handlich und übersichtlich.

Dass wir jeden verfügbaren Raum sinnvoll für Stauzwecke eingerichtet haben, ist selbstverständlich. Segel, Fender, Tauwerk - alles hat seinen festen, leicht zugängigen Platz. Das Vorpiek für den Anker ist - wie die Plicht - selbstlenzend.

Ganz besonders Platz räumend wir den Sanitärbereich ein. In vielen kleineren Häfen ist es damit ja nicht zum Besten bestellt - also haben wir alles an Bord: einen Duschraum, in dem man sich bewegen kann, gleich daneben ein fest installiertes Waschbecken mit entsprechenden Armaturen und ein verschließbares WC. Hinter der Wand zum Sanitärbereich sind auch die Schapps für Bekleidung und Wäsche eingebaut - ausreichend groß für Langtörns.